In Cumulus können die Miniaturansicht und die Voransicht gedreht werden, ohne dass sich dabei die Originaldatei ändert. Dies geschieht über das Menu „Metadaten>Miniatur drehen“ bzw. „Metadaten>Voransicht drehen“. In Cumulus erscheint das Bild folglich gedreht. Wird es aber in irgendeiner Weise exportiert, greift Cumulus auf die Originaldatei zurück, und diese ist nicht gedreht. Man kann am Bild nicht erkennen, ob es als Miniatur/Voransicht gedreht wurde oder nicht. Dies ist nur erkennbar am Metadatenfeld „Miniatur-Rotation“:


Damit ein Bild korrekt und als Originaldatei gedreht wird, muss das Bild ausgecheckt werden. Es wird dann „extern“ gedreht und wieder eingecheckt.


Nur bei Bildern im JPG Format gibt es ausserdem die Möglichkeit, die Bilder direkt in Cumulus zu drehen: „Asset>JPEG Original transformieren“. Dies funktioniert auch in der Stapelverarbeitung.


  • No labels