Page tree

Versions Compared

Key

  • This line was added.
  • This line was removed.
  • Formatting was changed.

...

Manche Verlage erlauben die Veröffentlichung von Artikeln auf Repositorien erst nach einer gewissen Sperrfrist ab dem Erstveröffentlichungsdatum. Dieses sogenannte Embargo kann zwischen 2 variiert i.d.R. zwischen 6 und 36 Monaten variieren.

Hat Ihre Zeitschrift ein Embargo festgelegt, können Sie Ihren Artikel dennoch jederzeit in die Research Collection eintragen. Das Ablaufdatum des Embargos geben Sie beim Hochladen der Datei an, die Datei wird dann automatisch erst zu diesem Zeitpunkt freigeschaltet.

...

  • die Publikation von Preprints gestattet
  • die Publikation von Postprints in einem Open Access Repository mit einem Embargo von 12 Monaten gestattet
  • die Publikation von Verlags-PDFs nicht gestattet


Autorenrechte sichern

Im Idealfall prüfen Sie vor dem Unterzeichnen eines Verlagsvertrags, ob und unter welchen Bedingungen eine Zweitpublikation auf einem Repositorium erlaubt ist.

Ist dies nicht der Fall, können Sie versuchen, ein solches Recht mit dem Verlag auszuhandeln, beispielsweise indem Sie dem Vertag ein Autoren-Addendum beigeben und dieses gegenzeichnen lassen (z.B. das SPARC Author's Addendum).

Darüber hinaus können Sie auch nachträglich das Einverständnis eines Verlags, eine Publikation in der Research Collection zugänglich zu machen, einholen.

Zweitveröffentlichung als Teil einer Doktorarbeit (kumulative Dissertation)

 

 Bei einigen Verlagen sind die Bedingungen für die Zweitveröffentlichung von Inhalten in Doktorarbeiten grosszügiger als die in Sherpa/Romeo dokumentierten Policies. Weitere Informationen dazu finden Sie auf der Seite Kumulative Dissertationen.