URL des WebClients: https://admin.e-pics.ethz.ch/cwc/login 

(Für Kataloge BIA, Biosys und Luftbild: http://alvaneu-m12ba.ethz.ch:8080/cwc/)


Die Sprache des WebClients passt sich an die Sprache des verwendeten Browsers an.


Übersicht

Nach dem Einloggen in den WebClient erhält man folgende Ansicht: 


Die Suche im WebClient entspricht der Quicksearch im Native Client. Damit die Suche im WebClient also die gewünschten Felder durchsucht, muss zuerst die Quicksearch eingestellt werden. 

Die Suchoperatoren werden angezeigt, wenn man ins Suchfeld klickt. 

Möchte man den gesamten Inhalt des Katalogs angezeigt bekommen, macht man eine leere Suche (in Suchfeld oben rechts klicken, anschliessend Enter drücken). 

Nun erscheinen zuerst die Container, darunter die Dateien (=Bilder). 


Um die Kategorie-Übersicht aufzurufen muss man links auf das Icon "Container Baum" klicken. 


Bilder hochladen

Bilder werden via Upload Button in der Menuleiste hochgeladen. 

Entweder man wählt die Bilder aus oder zieht sie in den Upload Button. Der laufende Upload wird mit dem blauen Balken angezeigt. 

Klickt man auf das Icon "Ihre Uploads" links in der Menubar, erscheinen die zuletzt hochgeladenen Bilder. 


Bilder herunterladen und auschecken

Mit der Toolbar rechts können Bilder heruntergeladen werden. Dazu müssen ein oder mehrere Dateien markiert werden. 


Alternativ können auch Bilder in die Ablage gelegt (ebenfalls in der Toolbar rechts), und anschliessend von dort heruntergeladen werden: 


Um Bilder auszuchecken, muss die Datei geöffnet werden. Nun erscheint in der Toolbar zusätzlich die Option des Check-Outs. 

Achtung: Im Gegensatz zum Native Client bleibt das ausgecheckte Bild auch nach dem Check-In auf dem Desktop (oder wo auch immer es abgelegt wurde) und verschwindet nicht. 


Datensätze löschen

Datensätze, die gelöscht werden sollen, müssen markiert werden. Anschliessend können sie mit der Funktion "Löschen" in der Toolbar rechts aus dem Katalog entfernt werden: 


Kategorien/Container

Im WebClient werden die Begriffe "Container" und "Kategorien" synonym verwendet. 

Wenn man im Containerbaum auf einen Container klickt, erscheint eren Inhalt, d.h. die Dateien (=Bilder) und die Sub-Container: 

Beim Hochladen von Bildern können diese auch direkt in einen Container im Containerbaum hineingezogen werden. 


Neue Containerkönnen können mit der Toolbar rechts erstellt werden:

Nur neue Container mit eindeutigem Namen können erstellt werden. 

Um ein oder mehrere Datensätze einem Container zuzuweisen, müssen die Datensätze markiert und anschliessend in den entsprechenden Container gezogen werden. Vor dem definitiven Zuweisen erscheint ein Kontrollfenster um sicherzustellen, dass der richtige Container gewählt wurde. 


Sollen Datensätze aus einer Kategorie entfernt werden, muss man die Datensätze in der entsprechenden Kategorie markieren und rechts in der Toolbar "entfernen" wählen:


Ansichtensets

Die verfügbaren Ansichtensets können in der rechten oberen Ecke unter "Optionen" ausgewählt werden. 

Stehen die gewünschten Sets nichts zur Verfügung, bitte Kontakt mit dem Team E-Pics aufnehmen. 


Metadaten erfassen

Im WebClient können Metadaten nur manuell erfasst werden, das Einspielen via csv/txt ist nicht möglich. 

Der WebClient arbeitet mit anderen Standardansichten als der Native Client. Zum besseren Verständnis bitte "Ansichten in Cumulus" lesen. 

Um den Datensatz zu bearbeiten bitte entweder auf das Bild (es erscheint ein Symbol mit einem eingekreisten Pfeil) oder aber auf den Datensatz (=grüne Markierung) klicken, wobei anschliessend in der Toolbar rechts "Bearbeiten" gewählt werden muss: 

Werden nicht die richtigen Metadatenfelder angezeigt, muss entweder das Ansichtenset gewechselt oder aber das Team E-Pics kontaktiert werden. 


Stapelverarbeitung

Um die Metadatenfelder mehrerer Datensätze gleichzeitig bearbeiten zu können, müssen die entsprechenden markiert werden. Anschliessen in der Toolbar rechts "Bearbeiten" auswählen (siehe oben). Nun können die Felder über alle markierten Records bearbeitet werden. Rechts aussen kann zusätzlich ausgewählt werden, wo der neue Eintrag im Feld platziert werden soll. 



Schlagwörter

Im WebClient werden Schlagwörter direkt in ein Metadatenfeld eingetragen. Dabei wird ein Thesaurus aufgebaut werden, so ist garantiert, dass die Schlagwörter nicht doppelt vergeben werden (unterschiedliche Schreibweise). 

Im Feld "Schlagwörter" kann man nun ein beliebiges Schlagwort eintragen. Dieses wird als solches im Thesaurus gespeichert:  


Gibt man bei einem anderen Datensatz das gespeicherte Schlagwort ein, erscheint ein Vorschlag: 


Wichtig für alle, die auch im Native Client arbeiten: Im Native Client erscheinen diese Schlagwörter im Kategorienbaum unter den "Keywords" bzw. im Metadatenfeld "Kategorien" (hier am besten vorab "Schlagwörter" auswählen, damit nicht Kategorien und Schlagwörter zusammen angezeigt werden): 


               


Das Feld "Schlagwörter" kann nicht entfernt werden. 


Wichtig: Beziehungen zwischen Bildern werden standardmässig nicht angezeigt. Das heisst, Alternativen und Varianten eines Bildes sind nicht sicht- oder suchbar, sondern können nur via Ursprungsbild gefunden werden. 

Eine ausführliche Online Hilfe von Canto für den WebClient kann durch Klicken auf das kleine Fragezeichen unten links  aufgerufen werden.


  • No labels