Beim Hochladen Ihrer Datei in die Research Collection können Sie festlegen, wie die Zugriffsrechte geregelt sein sollen.

Die zur Auswahl stehenden Zugriffsrechte variieren je nach Publikationstyp.

Bitte beachten Sie, dass die hier beschriebenen Zugriffsrechte sich ausschliesslich auf den Volltext bzw. das Forschungsdatenobjekt selbst, d.h. die hochgeladenen Datei(en), beziehen. Von allen in der Research Collection enthaltenen Publikationen und Forschungsdaten sind mindestens deren beschreibende Metadaten immer frei zugänglich.

Die einzige Ausnahme sind Habilitationsschriften, deren Metadaten bis zur Erteilung der Venia Legendi nicht sichtbar sind.

Doktorarbeiten

Auf Grundlage der Doktoratsverordnung 2008 ist die Auswahl der Zugriffsrechte wie folgt geregelt:

Masterarbeiten, Bachelorarbeiten und Habilitationsschriften

Bei anderen Arten von Hochschulschriften können Sie zwischen folgenden Zugriffsrechten wählen:

Andere Publikationen (Zeitschriftenartikel, Konferenzbeiträge, Buchbeiträge, Berichte u.a.)

Die Research Collection dient als Instrument zur Umsetzung der Open Access Policy der ETH Zürich und ermöglicht daher die Veröffentlichung von wissenschaftlichen Texten als Erst- oder Zweitveröffentlichung mit folgenden Zugriffsrechten:

Bitte beachten Sie, dass die ETH-Bibliothek die von Ihnen gewählten Zugriffsrechte dahingehend überprüft, ob sie mit den Zweitveröffentlichungsrichtlinien des Verlages der Erstpublikation übereinstimmen. Die in SHERPA/RoMEO verzeichneten Embargofristen wissenschaftlicher Zeitschriften sind Richtlinie für die Vergabe des Embargo-Enddatums.

Forschungsdaten

Forschungsdaten unterliegen oft besonderen Anforderungen im Hinblick auf den Schutz personenbezogener Daten, die zeitgleiche Publikation mit einem Fachartikel oder anderen Faktoren, die einen sensiblen Umgang mit Zugriffsrechten erfordern. Aus diesem Grund bietet die Research Collection für die Publikation bzw. Archivierung von Forschungsdaten den Datenproduzenten grösstmögliche Flexibilität bei der Wahl der Zugriffsrechte. Sie können aus folgenden Zugriffsrechten wählen:

Zugriffsanfrage: Bei Forschungsdaten mit eingeschränktem Zugriff haben externe Nutzerinnen und Nutzer der Research Collection die Möglichkeit, den Zugriff auf die Daten mittels eines auf der Landing Page des Eintrags verlinkten Formulars zu beantragen. Die ETH-Bibliothek leitet Freigabeanträge an den Urheber/die Urheberin des Werkes weiter, sofern er/sie noch an der ETH Zürich beschäftigt ist. Bei einer positiven Antwort durch den Rechteinhaber wird dem Antragsteller der Zugriff mithilfe eines personalisierten Links ermöglicht (Beispiel für ein Dataset mit beschränktem Zugriff).